zu einer tieferen Wirklichkeit finden

„Die Kunst braucht daher die Kirche auch, um ihre eigenen Qualitäten besser wahrnehmen zu lernen. Die Kunst braucht die Kirche, da sie einen weiten Echoraum bietet, in welchem das Tun der Kunst auf eine einzigartige Weise den Bezug zu einer tiefen Wirklichkeit findet.“

Gustav Schörghofer SJ, Braucht die Kunst die Kirche? Editorial in: Stimmen der Zeit, Heft 7, Juli 2017, S. 433-434

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*